„Rabatz im Langen Lulatsch“

Bild

Diese Geschichte gab es gestern in der Goethe-Grundschule für alle Kinder der Klassenstufen zwei und vier, vom Autor Jens Reinländer persönlich vorgetragen.

Er kam auf Einladung der Bibliothek und der Schule nach Malchow und die Kinder konnten hautnah einen Schriftsteller erleben, der sein Buch in lustiger Art und mit viel Mimik vorstellte. Auch die Fragen der Kinder nach seinem Alter, wieviele Bücher er schon geschrieben hat, wo er wohnt und warum er so lustig ist, beantwortete Herr Reinländer

Hier ist der Inhalt des Buches kurz zusammengefasst:

Der Lange Lulatsch ist das höchste Gebäude weit und breit. Er steht auf dem Erbsenhügel und reckt sage und schreibe 22 Etagen in den Himmel.
Im Langen Lulatsch wohnen Lian, Mattheo, Kläuschen und die Hausmeisterzwillinge Ratte und Ferkel. Und dazu noch viele andere Leute – Opa Pütz und Frau Schnupf mit ihrem Mops Floh, Baron Johann Albert Frederik von Larifari, den aber alle bloß Jafl nennen, weil das viel schneller geht, und dann gibt es noch den dünnen Herrn Hacke und Fräulein Peter, in das Herr Hacke verliebt ist – alles ganz normal Hausbewohner, möchte man meinen.
Aber dann ziehen eines Abends dunkle Wolken über dem Langen Lulatsch auf und lassen dicke Regentropfen auf die Erde prasseln. Heftiger Donner rollt über den Himmel und überall zucken Blitze. Schließlich zischt ein Blitz mitten in den Fahrstuhlschacht. Und plötzlich spielt der Fahrstuhl verrückt und nichts ist mehr so, wie es eben noch war… (Quelle: http://www.jens-reinlaender.de)

Wer des Rätsels Lösung erfahren und das Buch zu Ende lesen möchte, kann es sich in der Bibliothek ausleihen.

 

Jens Reinländer 27.5.2014IMG_1885IMG_1892

Treffpunkt Bibliothek – Bundesweite Bibliothekswoche 24. – 31. Oktober 2012

Bild

Der Malchower Bibliotheksverein lädt herzlich ein, zum Treffpunkt Bibliothek

Mittwoch, 24.Oktober 2012   20:00 Uhr

Geschichtenschreiber – Geschichtenleser – Geschichtenhörer

Made in Malchow

Jeder, der möchte, hat die Möglichkeit seine Erinnerungen, Erzählungen, Geschichten oder Gedichte vor Publikum vorzutragen. Auch Literaten und Zuhörer  aus dem Umkreis sind willkommen. Zugesagt haben schon Werner Posselt, Jana Kermes, Micha H. Echt, Gustaf Nagel, Heidi Hecht und Inge Wunsch. Wir freuen uns auf weitere AutorInnen … Open End oder noch ein weiterer Termin. Nur zuhören ist auch erlaubt!

 * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Montag, 29. Oktober 2012    20:00 Uhr

Blaulicht-Club

 Lesen – Hören – Tauschen, die berühmte DDR Heftreihe für Kriminalerzählungen. Kennen Sie noch die kleinen inzwischen etwas vergilbten Hefte, die etwa acht mal jährlich erschienen?

Heute ein Stück Zeitgeschichte und richtig zum Schmunzeln. Diese Club-Reihe möchten wir an den langen Winterabenden  fortsetzen.

Montag, 12.11.2012   20:00 Uhr

Montag, 19.11.2012 20:00 Uhr

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Und hier noch was für die Kinder:

Mittwoch, 31.Oktober 2012   10:00 – 14:00 Uhr

Beim Familientag des Bündnisses für Familie Malchow erzählen wir oder die Kinder selbst Märchen mit dem Erzähltheater, auch Kamishibai genannt.

Kommt doch vorbei in der Turnhalle am Clara-Zetkin-Ring

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Freitag, 02. November 2012      16:00 – 17:00 Uhr in der Bibliothek

Vorlesen und Erzählen für Kinder von 5 bis 8 Jahren.

Geschichten und Wortspiele mit unserer ehrenamtlichen Vorlesepatin Birgit Grapenthin.