Ehrung unserer Vorlesepatinnen

Beim Neujahrsgespräch am 8. Januar 2017 wurden unsere ehrenamtlich tätigen Vorlesepatinnen für ihr Engagement geehrt.

Stellvertretend für die Vorlesepatinnen der Stadtbibliothek nahmen Anne Tuchard und Birgit Grapenthin die Auszeichnung für das ehrenamtliche Engagement entgegen

Stellvertretend für die Vorlesepatinnen der Stadtbibliothek nahmen Anne Tuchard und Birgit Grapenthin die Auszeichnung für das ehrenamtliche Engagement entgegen

In der Begründung heißt es:
Seit dem Jahr 2005 bietet dieses Team, alles Frauen, unter dem Motto „Vorlesen und Erzählen“ ein monatliches Angebot für Kinder im Vor- und Grundschulalter in der Malchower Bibliothek an. Hier werden Geschichten vorgelesen, Bücher zu einem Thema vorgestellt und sich darüber ausgetauscht und wenn es passt, wird auch dazu gebastelt. Die Vorleserinnen bereiten sich selbständig auf diese Nachmittage vor, entwickeln eigene Ideen, nutzen den Medienbestand der Bibliothek oder bringen eigene Bücher mit. Sie sorgen mit ihrem Engagement dafür, Kinder zum Lesen zu motivieren, sie neugierig zu machen auf die Welt der Buchstaben, auch im Zeitalter von Computer, Tablet und Smartphone. Was die Vorleserinnen so sympathisch und erfolgreich macht, ist die Tatsache, dass sie ihre eigene Freude an Büchern und Geschichten an die Kinder weitergeben und damit spielerisch ihre Sprach- und Lesekompetenz stärken.
Brigit Grapenthin (seit 2005 dabei)
Birgit Miller (seit 2005 dabei)
Anne Tuchard
Heidemarie Lehmann
Susanne Wodrich
Birgit Rehfeldt
Anke Henkel        (Quelle:http://www.wir-sind-mueritzer.de/allgemein/malchower-schauen-zurueck-auch-mit-kritischem-blick/#more-72300)

Advertisements