Nachlese

 „Geschichtenschreiber – Geschichtenleser – Geschichtenhörer“

Made in Malchow

am 24. Oktober 2012 in der Malchower Bibliothek innerhalb der Bundesweiten Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“

Im letzten Jahr gestartet und in diesem Jahr erfolgreich fortgesetzt, unser Podium für einheimische Autoren. Mehr als doppelt so viele Zuhörer lauschten in der Malchower Bibliothek dem Masurengedicht von Inge Wunsch und ihren Katzengeschichten in Lyrikform, den nachdenklichen Kurzgeschichten von Werner Posselt, den zum Schmunzeln anregenden Gedichten und Wortspielereien von Jana Kermes, der Legende um den Slawengott Swantewitt von Micha H. Echt, der Fortsetzungsgeschichte des CaraWahns von Gustaf Nagel, dem interessanten Text zur Stadtgeschichte von Heidi Hecht um die Malchowerin Katharina Schröder, verheiratete Westendorff sowie Herrn Greve aus Cramon, der viele Erlebnisse aus seinem Leben in Verse fasste.

Gleich am nächsten Morgen schrieb eine Besucherin des Abends der Bibliothek per E-Mail: sympathische Leser, interessierte Zuhörer, angenehme Stimmung, gern mehr davon – dass spiegelt gleichsam die Empfindung aller Besucher wieder.

Im nächsten Jahr wird die Bibliothek wieder einladen, selbstverfasstes vorzutragen, es dürfen auch Texte zu sachlichen Themen sein.

Vielen Dank an die Wählergemeinschaft „Bündnis für Malchow“ für die Unterstützung bei diesem Abend.

Geschichtenschreiber made in  Malchow

Advertisements